Bergsee, 09.07.2018

Einmal mehr hatte unser Lieblings-Bergsee allerhand Überraschungen für uns parat. Die Population der Namaycush aus Naturverlaichung gedeiht prächtig. Die Kleinen zeigen sich räuberisch und waren sehr aktiv.

Zuguterletzt gab es noch einen Besatzkanadier und ein paar Regenbögler zum mit nach Hause nehmen.

Ein herrlicher Tag am Bergsee auf über 2000 m.ü.M

Bergsee, 01.07.2018

Es war wieder mal überaus freundlich vom Pächter, dass er uns frühmorgens in seinem Pickup, auf über 2000 m.ü.M., mitnahm... Die Morgenstunden haben es in sich, wenn man auf der Jagd nach Namaycush ist.

Der See ist erst seit ein paar Tagen eisfrei und die Wassertemperaturen sind noch bitterkalt. Die Kanadier und Saiblinge waren hungrig, und wie....

Melchsee & Tannensee, 24.06.2018

Zu Dritt (nach 2 Jahren Fischer-Abstinenz von Joel) besuchten wir heute die beiden Seen Melchsee und Tannensee. Sehr wenige Aktionen gab es. Dafür war die Morgenstimmung am Melchsee ein Erlebnis.

Jaja....Auch auf der Frutt hat man keine Fanggarantie. Wir haben alle Techniken durchprobiert und am Ende gabs eine Bachforelle...

Der Ausflug war trotzdem erlebnisreich und Kevin und ich (Güst) hoffen sehr, dass wir Joel wieder auf den "Geschmack" gebracht haben und er uns in Zukunft wieder öfters begleitet...

Melchsee-Frutt, 17.06.2018

Heute versuchten wir unser Anglerglück mal wieder auf der Melchsee Frutt. Uns war bewusst, dass an den Eröffnungstagen vermutlich sehr viele Fischer sich dort aufhalten.

Obwohl.....der Ansturm hielt sich in Grenzen und wir konnten entspannt an unseren ausgesuchten Plätzen fischen. Zuerst versuchten wir es am Tannensee. Gespenstige Stille...es lief nichts, ausser 2 Regenbögler. Wir "zügelten" zum Melchsee hinunter und machten dort unsere Würfe. Plötzlich, wie aus dem Nichts heraus, bekam Kevin ein heftiger Biss auf seinen Mozzilöffel. Sofort war klar, dass es sich um ein kapitales Kaliber handeln musste. Zum Vorschein kam ein schöner Kanadier ü60.

Der Melchsee ist immer für eine Überraschung gut...

03.06.2018, Engstlensee

Heute war der Engstlensee angesagt. Frühmorgens bereits standen wir am See und suchten die Kanadier. Nach anfänglichem Zögern (die Kanadier zeigten sich überhaupt nicht beissfreudig, sondern spielten nur mit den Köderfischen) klappte es dann aber ganz gut. Herrliche Fische in einem schönen Fangmass (ü45) und richtig gut genährt. Auch landschaftlich ist der Engstlensee ein  wunderschöner Ort. Dorthin zieht es Einem immer wieder...

13.05.2018, Wägitalersee

Die Ausflüge an die höher gelegenen Bergseen sind nach wie vor wegen der Schneemenge und dem Eis nicht möglich. So bietet der Wägitalersee eine willkommene Alternative...

06.05.2018, Garichtisee

Wir hatten die verbindliche Information, dass der Garichtisee eisfrei sei. Nicht wie im letzten Jahr, wo wir einen total zugefrorenen See antrafen.

Die Fischerei war kurzweilig, weil vor allem die "Kleinen" unsere Köder schnappten und wir Biss um Biss hatten. Es durften alle weiter schwimmen, weil sie nicht unserem "Mitnehm-Mass" entsprachen. Ein schönes Gewässer, der Garichti. Wir kommen wieder.

16.04.2018, Wägitalersee - Eröffnungswoche

Wettermässig erwartete uns eine herrliche Woche am Wägitalersee. Am Montag hatten wir zwar noch leichten Regen. Gerade diese Witterung war auch der Grund, dass es am Eröffnungstag so gut lief. Viele Zucht-Regenbögler gab es zu feumern und bereits frühmorgens verbiss sich eine kapitale Namaycush in unseren gelegten Köderfisch.

Herrlich, bereits am Eröffnungstag so einen Fang zu machen.

 

Die ganze Woche lief fangmässig sehr gut. Wir erlebten gemütliche Stunden am See, am Grillfeuer und in der herrlichen "Ambiance" des Wägitals...

07.04.2018, Klöntalersee GL

Erwin, Kevin, Lars und ich (Güst) besuchten heute den Klöntalersee im Glarnerland. Die Seeforellen machten sich zwar zünftig rar, trotzdem gelang es Lars mit seinem Spezial-Wobbler ein paar anzulocken. Es durften aber alle weiter schwimmen, zu klein waren ihre Masse.

Ein schöner Ausflug bei einer herrlichen Kulisse.